Neudorfern reichen 20 gute Minuten

Fußball, Kreisliga Ost: Geyer verliert daheim Tabellenführung an Deutschneudorf

Mildenau.

In der Kreisliga gehen die Fußballer aus Mildenau schweren Zeiten entgegen - im fünften Spiel blieben sie ohne Sieg. Geyer hat die erste Niederlage kassiert und die Tabellenspitze an Deutschneudorf abgegeben.

TSV Mildenau - SG Wolkenstein 3:5 (2:3): "Ein Spiel für die Zuschauer mit vielen Torszenen. Allerdings haben wir den Start verpasst, was Wolkenstein konsequent ausnutzte", so Mildenaus Mannschaftsleiter Martin Hunger. Über die 90 Minuten gesehen, hätten die Wolkensteiner verdient gewonnen: "Sie haben energischer für den Sieg gekämpft", so die Mildenauer, die Sieber wegen unsportlichen Verhaltens vorzeitig verloren (52.).

SV Neudorf - FV Drebach/F. II 3:1 (2:1): Nur mit den ersten 20 Minuten war Neudorfs Christian Steingräber zufrieden. "Dann haben wir komplett den Faden verloren. Drebach ist über Kampf gekommen, das hat uns ganz schön zu schaffen gemacht", urteilt der Trainer. "Wir haben zwar gewonnen, aber überzeugend war das nicht."

TSV Geyer - BSG Zschopau 1:5 (0:1): "Der Bessere hat gewonnen. Mehr gibt es diesmal nicht zu sagen", fasste sich Geyers Teamchef Stanley Porges kurz.

SG Borstendorf - BSV Zschopautal 0:4 (0:1): "Der Sieg für Zschopautal geht voll in Ordnung. Wir konnten nur in der ersten Halbzeit mithalten", gestand selbst Ronald Göttlich von den Gastgebern. (mas/urba)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...