Neulinge nutzen Gunst der Stunde zu Auftaktsieg

Tischtennis, Sachsenliga Damen: TTSV Tannenberg bezwingt ersatzgeschwächte SG Motor Wilsdruff II mit 8:5

Maria und Linda Franz, Kristin Mothes und Jeanny Weiß (v. l.) sind siegreich in die Landesliga gestartet - aus dem 0:0 wurde ein 8:5.

Den Tischtennisspielerinnen des TTSV Tannenberg ist der Auftakt in die Sachsenliga gelungen. Mit 8:5 bezwang der Aufsteiger die SG Motor Wilsdruff II. "Durch das Fehlen der zwei besten Gäste-Spielerinnen hatten wir einen Vorteil. Dadurch kam der für uns überraschende Sieg zustande", sagte Spielerin Linda Franz.

Die besetzungstechnisch umgestellten Doppel verliefen allerdings nicht ganz nach Plan. Das ansonsten starke Gespann Maria und Linda Franz unterlag gegen das schwächer eingestufte Wilsdruffer Duo. Dagegen bezwangen Kristin Mothes/ Jeanny Weiß überraschend das Spitzenduo der Gäste deutlich.

Die Tannenbergerinnen waren anschließend in den Einzeln besser und erhöhten zum 5:2. Danach kamen die Rand-Dresdnerinnen zwar wieder auf 4:5 heran, doch dann feierte die überragende Jeanny Weiß ihren zweiten Einzelsieg. "Sie hat uns gerettet, sonst wäre die ganze Partie anders verlaufen", verteilte Linda Franz ein Sonderlob.

Für Neuling Handwerk Tannenberg bedeutet der Erfolg gegen den Vorjahres-Tabellenfünften einen Einstand nach Maß und einen Motivationsschub. In 14 Tagen darf es gegen Rapid Chemnitz III dann ruhig so weitergehen. (tle)

TTSV Tannenberg: M. Franz (3), L. Franz (1), Mothes (1,5), Weiß (2,5)

0Kommentare Kommentar schreiben