Neuwürschnitzer auf Platz 2

Die Neuwürschnitzer Grundschüler dürfen den Erzgebirgskreis beim Regionalfinale von "Jugend trainiert für Olympia" in Chemnitz vertreten. Beim Finale der Risiko-Raus-Tour in der Annaberger Silberlandhalle landeten sie mit 57 Punkten auf Platz 2 unter sieben Teams. Den Sieg schnappten sich wie im Vorjahr überlegen die Schüler aus Stützengrün, die sich damit wieder fürs Landesfinale qualifizierten und in Leipzig auch als Titelverteidiger an Start gehen. Die GS Burkhardtsdorf wurde Sechster. Auf dem Programm standen Medizinballvertreiben - hier Mia Schamel von der GS Neuwürschnitz -, Baumstammwerfen oder Balljonglieren. ( jüw)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.