Neuwürschnitzer gewinnt Bronze

Neuwürschnitz/Lugau.

Die Motocrosser aus dem Altkreis Stollberg haben in der Sachsenmeisterschaft aufgetrumpft. Beim zweiten Saisonauftritt in Pflückuff (bei Torgau) fuhr der Neuwürschnitzer Tom Landgraf auf den dritten Rang in der Junioren-Klasse. Damit verteidigte der Zwölfjährige seine Führung in der Gesamtwertung - sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Eddie Frech vom MSC Riesa beträgt jetzt 37 Punkte. "Die Strecke war in einem sehr guten Zustand und Tom ist darauf sehr gut zurechtgekommen. Ein rundum gelungenes Rennen", freute sich Vater Ringo Landgraf. Mit Valentin Barth (1.) und Jamie Förster (3.) gelang zudem zwei Fahrern des MSC Lugau in der 125-ccm-Klasse der Sprung aufs Podest. In der Masters-Klasse landete mit Jan Uhlig ein weiterer Lugauer auf Platz 5. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...