NSG-Jungs erwarten Talente aus Hessen

Lößnitz.

Die Handballer der NSG EHV/Nickelhütte Aue empfangen morgen, 16 Uhr in der Erzgebirgshalle in Lößnitz den einzigen neuen Verein in der A-Jugend-Bundesliga Ost - den TV Gelnhausen. Die Hessen stehen mit 10:10 Punkten auf Rang 6, der zur direkten Qualifikation für eine weitere Saison im Oberhaus reichen würde. "Wir sind durch die recht hohe Niederlage in Eisenach auf dem Boden der Tatsachen angekommen", sagt Aues Trainer Kirsten Weber, dessen Team mit 6:14 Zählern auf Platz 10 zu finden ist. Soll es mit dem dritten Heimsieg in Folge klappen, müsse die Chancenverwertung besser werden und das Umschalten von Angriff auf Abwehr schneller erfolgen. (kjr/kiw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...