Nur Zwönitz holt einen Punkt

Fußball, Kreisliga: FCS II und Gornsdorf verlieren

Zwönitz.

Mit nur einem Zähler sind die Fußball-Kreisligisten der Region aus den Partien am Wochenende herausgegangen. Den ergatterte der FSV Zwönitz daheim gegen den Vorjahres-Vierten Bockau. Nach der frühen Gästeführung drehten der Thalheimer Neuzugang Rocco Neukirchner (20.) und Constantin Klinger (30.) das Spiel. Den Ausgleich nach der Pause konterte Marvin Rintschwentner für den Tabellensiebten, der sich kurz vor Schluss aber noch ein Eigentor durch Alex Drummer (83.) einfing. Richtig unter die Räder kam der TSV Elektronik Gornsdorf (12.). Lukas Hirsch (6./60.) erzielte die beiden Ehrentreffer beim 2:7 bei Grünhain-Beierfeld. Fünf Tore schossen die Gastgeber in der letzten halben Stunde. "Da waren einige Dinger dabei, die treffen die nie wieder so. Aber wir haben uns trotzdem schlecht angestellt", so Trainer Frank Dost. Die zweite Mannschaft des FC Stollberg (13.) verlor trotz Führung (Dennis Prasse/28.) mit 1:4 in Geyer. "Es war unsere bestes Saisonspiel, wir haben lange gut mitgehalten", so Trainer Ralph Oesterreich. Die Niederlage sei auch der Unerfahrenheit der jungen Truppe geschuldet, die weiter auf den ersten Zähler wartet. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...