Oelsnitzer Talent schon gut in Form

Motorsport: Nicolas Czyba beendet Testserie mit Sieg

Oelsnitz.

Motorradrennfahrer Nicolas Czyba aus Oelsnitz hat die aus drei Trainingslagern bestehende Testserie in Spanien abgeschlossen. "Ich bin absolut zufrieden. Sicherlich musste ich mich erst an die deutlich größere Maschine gewöhnen, aber das ist mir sehr gut gelungen", freute sich der 14-Jährige, der sich derzeit auf die Mitte April beginnende Schweizer Meisterschaft in der Klasse Supersport vorbereitet. In der vergangenen Saison noch im Europäische-Talente-Cup aktiv, war mit dem Wechsel der Umstieg von einer 250er Honda auf eine 600er Yamaha R6R verbunden.

Auf dem GP-Kurs von Valencia spulte der junge Erzgebirger etliche Runden mit seinem neuen Sportgerät ab. Höhepunkt dabei waren die Rennen, für die die insgesamt 160 Teilnehmer aus mehreren Ländern in vier Gruppen nach Leistungsstärke eingeteilt worden waren. Czyba startete zunächst in der Klasse Experten, quasi der zweiten Liga, durfte nach Platz 4 dort dann aber in der ersten Leistungskategorie ran. Nach einigen gemeinsamen Runden an der Spitze setzte sich der 14-Jährige ab und landete einen klaren Sieg. "Dabei hat er sich so gefreut, dass er gleich auf dem Hinterrad über den Zielstrich fuhr. Das zeigt, dass Nicolas riesigen Spaß gehabt hat", jubelte sein Vater Frank Czyba. Bis zum Saisonstart im April werde Czyba zuhause im Erzgebirge vor allem im Fitnessbereich arbeiten.

Die Schweizer Meisterschaft umfasst sechs Veranstaltungen in fünf europäischen Ländern - aber nicht in der Schweiz selbst, in der Motorsport-Rundenrennen seit 60 Jahren verboten sind. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...