Olbernhauer Team im Landesfinale

Olbernhau.

Die Mädchen der Oberschule Olbernhau haben sich beim Regionalfinale der Wettkampfklasse III (7. bis 9. Klasse) die Silbermedaille gesichert. Mit ihrem starken Auftritt im Frankenberger Jahnstadion qualifizierte sich das Team für das sächsische Landesfinale am 18. Juni in Mittweida. Mit ihren 9,9 Sekunden über 75 Meter sowie tollen Leistungen im Kugelstoßen (10,79 m) und im Ballwerfen (58,00 m) heimste Sophie Reinhardt die meisten Punkte ein. Die Marienberger Gymnasiastinnen folgten auf Rang 3 und holten auch in der Wettkampfklasse IV (6 /7. Klasse) Bronze. Knapp die Medaillenränge verpasst haben die Mädchen der Zschopauer August-Bebel-Oberschule. Auch die beeindruckenden 11,49 Meter von Lara Böhm im Kugelstoßen konnten nicht verhindern, dass in der Wettkampfklasse III nur Platz 4 heraussprang. Pech hatten in der gleichen Altersklasse die Jungen von der Oberschule Lengefeld. "Das Team lag lange Zeit auf Medaillenkurs. Ein Missgeschick in der Viermal-75-Meter-Staffel kostete dann aber fast 400 Punkte und so vergab man in der vorletzten Disziplin die sicher geglaubte Medaille", so Schulsportkoordinator Carsten Baude. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...