Oldies schreiben Geschichte

Erstmals in Zschopaus Vereinsgeschichte spielt kommende Saison eine AK-50-Mannschaft in der Tennis-Bezirksliga. Grund dafür war eine makellose Bilanz in diesem Jahr.

Zschopau.

Zum Abschluss der Freiluftsaison hat die Tennis-Sektion des TSV Zschopau zwei klare Heimsiege gefeiert. Jubeln durften neben den Kreisklasse-Herren auch die AK-50-Spieler, die mit ihrem 5:1 gegen den TV Siegmar eine makellose Saison krönten und nun aufsteigen dürfen.

"Zum ersten Mal in der Zschopauer Tennisgeschichte gibt es ab der kommenden Saison eine Bezirksliga-Mannschaft in der AK 50", sagt Gunter Loose zur Bedeutung dieses Erfolgs. Um diesen feiern zu können, war eigentlich ein packendes Gipfeltreffen erwartet worden. Schließlich war auch Siegmar zuvor ungeschlagen. "Uns kam aber zugute, dass die Gäste nicht in Bestbesetzung antraten", erklärt Loose. So sorgten Thomas Seifert, Volker Merdes, Uwe Schulz und Steffen Dost mit ihren Einzelsiegen schnell für klare Verhältnisse. Trotzdem kämpften die Chemnitzer um jeden Punkt und fügten im Abschlussdoppel Merdes/Loose ihre erste Saisonniederlage zu. Dies änderte aber nichts an der weißen Weste des TSV, zumal Dost/Schulz ihr Doppel gewannen.

Einen noch klareren Sieg feierten die TSV-Männer in der 1. Kreisklasse. "Das Ergebnis täuscht allerdings erheblich über den Spielverlauf hinweg", sagt Loose über das 6:0 gegen den TC Lugau. Die Zschopauer benötigten immerhin vier Dreisatz-Matches, um die Partien für sich zu entscheiden. Während Andreas Weickert und Carsten Rösch klar gewannen, standen alle anderen Spiele auf des Messers Schneide. Heiko Schauer, erstmals an Nummer eins spielend, und Sebastian Schubert behielten jedoch ebenso die Nerven wie die beiden Doppel der Gastgeber. Mit nunmehr 8:4 Punkten belegten die Zschopauer in der Tabelle aktuell Rang 2. "Aber die restlichen Mannschaften haben noch einen Spieltag auf dem Programm", gibt Loose zu bedenken. (mit glo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...