Quartett schnürt Stiefel

Fußball, Kreisliga Ost: Mildenau und Neudorf daheim

Neudorf.

Zum Auftakt sind in der Fußball-Kreisliga Ost die vier Vertretungen des Altkreises Annaberg, davon zwei daheim und zwei auswärts, am Sonntag gefordert. Das Quartett gilt zum erweiterten Favoritenkreis und schnürt zeitgleich die Stiefel, da auf allen Plätzen 15 Uhr angepfiffen wird.

Mit dem FSV Zschopau/Krumhermersdorf und dem BSV Eintracht Zschopautal stehen sich zu Beginn zwei Absteiger aus der Erzgebirgsliga gegenüber. Die Statistik weist ein klares Plus zugunsten der Zschopautaler aus, die in den vergangenen fünf Jahren sechs der sieben Vergleiche gewonnen haben. Ohne Niederlage stehen dabei 19:8 Tore auf dem Konto, im vergangenen Jahr in der Erzgebirgsliga gab es ein 2:1 und 5:2. Für die Begegnung in Krumhermersdorf sind die Zschopautaler Unger und Kulhanek aufgrund von Roten Karten aus der vergangenen Saison jedoch noch gesperrt.

Ebenfalls auf fremdem Platz muss der TSV Geyer ran. Vor dem Spiel bei Rotation Borstendorf ist unklar, wo die Bingestädter einzuordnen sind. Zwar haben sie gegen die Rotationer eine gute Bilanz - vier Siege, ein Remis, eine Niederlage - doch die jüngsten Resultate klangen recht ernüchternd: 1:9 im Test gegen Königswalde, 0:11 im Pokal gegen Großrückerswalde. Der Vorjahresvize ist außer Tritt.

Je 51 Zähler hatten Geyer, Neudorf und Mildenau auf den Plätzen 2 bis 4 in der vergangenen Serie aufzuweisen. Solche Pleiten wie die Bingestädter haben die anderen aber vor dem jetzigen Auftakt nicht aufzuweisen, im Gegenteil. Der SV Neudorf kommt mit der Empfehlung eines Pokal-3:1 gegen Erzgebirgsliga-Aufsteiger Neustädtel in die Punktspiele, der TSV Mildenau mit einem 1:0 gegen Landesklasse-Absteiger Drebach/Falkenbach. Resultate, die hoffen lassen. (mas/reit)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...