Radsport - RSV-Truppe trumpft auf Bahn mächtig auf

Chemnitz.

Den Venusberger Nachwuchsfahrern ist beim Lauf um den "Pokal der Chemnitzer Oberbürgermeisterin" ein starker Auftritt gelungen. Bei herrlichem Rennwetter zeigten sie tolle Sprints und sicherten sich vordere Platzierungen. Im Wettbewerb der Schüler, Jugend und Juniorinnen über 40 Runden glänzten drei Venusberger. Giovanni Schmieder sicherte sich in den Sprints 29 Zähler und setzte sich sieben Runden vor Ende vom Feld ab. Vor dem Sieger kam noch Teamgefährtin Maria Forkel ins Ziel. Sie löste sich nach 22 Runden vom Feld und sicherte sich die vier verbliebenen Wertungen. 26 Zähler bedeuteten Rang 2. Magnus Findeisen wurde mit 18 Zählern Vierter. Das Rennen der U 11/ U 13 dominierte RSV-Fahrer Colin Rudolph. Der Junge vom RSV Venusberg schaffte 33 Zähler und feierte einen überlegenen Sieg. Gianna Schmieder überzeugte ebenso, verfehlte aber mit 7 Zählern als Vierte das Podium knapp. (kfis)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...