Reitsport - Regionale Starter gehen leer aus

Seifersdorf/Dorfchemnitz.

Die Reiter aus dem Altkreis Stollberg haben bei den in Burgstädt ausgetragenen 29. Sächsischen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten keine Medaillen erringen können. Die beste Platzierung erreichte Teresa Häsler vom RFV Seifersdorf, die in der Punktespringprüfung der Klasse M mit ihrem Pferd No Limit 64 Vierte wurde. Zuvor war sie in der Springprüfung auf Nilsson 10 Siebente geworden. Ihre Schwester Emilia wurde auf Sea Lord B Sechste in der Springprüfung Klasse L, Vereinskollegin Manja Richter holte mit Lord Lasse Platz 5 in der Hunterklasse 95. In der Dressur (Klasse A) wurde Johanna May vom RFV Dorfchemnitz auf Mastro's Ninjo Achte. Den Höhepunkt des Turnier-Wochenendes, den Großen Preis von Burgstädt gewann am Sonntagnachmittag Marvin Jüngel vom RSV Rothenburg in der Oberlausitz. Insgesamt kämpften in Burgstädt 250 Reiter mit 500 Pferden um Punkte und Titel. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...