Remis heißt das Mindestziel

Stollberg.

Die Bundesliga-Kegler des SKV 9Pins starten am Samstag in die Rückrunde der 2. Bundesliga. Im letzten Spiel des Jahres müssen sie dabei bei der SG Grün-Weiß Mehltheuer antreten. Zum Auftakt der Saison gewannen die Erzgebirger daheim das Hinspiel glatt mit 8:0 Punkten. Diesmal erwartet Kapitän Stefan Werth eine deutlich engere Entscheidung: "Ziel ist es, irgendwie einen Punkt aus dem Vogtland mitzunehmen. Leicht wird es nicht, denn die Gastgeber kennen die Tücken ihrer Bahn". Auch die zweite Mannschaft erwartet in der Verbandsliga ein schweres Spiel. Mit dem SV Leipzig ist einer der Titelanwärter zu Gast, der es jüngst sogar schaffte, ins Viertelfinale des Deutschen Kegelpokales einzuziehen. Die Zweitliga-Damen des SKV müssen am Sonntag bei Rot-Weiß Zerbst antreten. Nach zuletzt guten Auswärtsleistungen wollen die Erzgebirgerinnen erneut punkten. (stw)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...