Remis ist Mindestziel

Handball, Sachsenliga: Zwönitz empfängt Hoyerswerda

Zwönitz.

Die Handballer des Zwönitzer HSV kämpfen morgen Nachmittag ab 16 Uhr zuhause gegen den LHV Hoyerswerda um Sachsenliga-Punkte. Eine Woche nach dem knappen Auswärtserfolg in Dresden soll dabei mindestens ein Punkt her. Gelingt sogar ein Sieg, schließen die Erzgebirger, die derzeit auf Tabellenplatz 9 liegen, punktemäßig auf den Sechsten aus der Oberlausitz auf. "Wir müssen vor allem die Hoyerswerdaer Offensivkraft in den Griff bekommen", so Trainer Frank Riedel. Beide Teams spielten zuletzt in der Zwönitzer Abstiegssaison 2015/2016 gegeneinander.

Die Zwönitzer Frauen hingegen gehen morgen, 14 Uhr, als klarer Außenseiter ins Verbandsliga-Heimspiel gegen Mölkau. Die Gäste sind Zweiter, während die Erzgebirgerinnen mit nur einem Sieg auf dem vorletzten Platz rangieren. (bral)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...