Reserve muss vorerst auf Kapitän verzichten

Handball: Aue II reist ohne Marcel Schäfer nach Plauen - SVS in Chemnitz

Aue/Schneeberg/Zwönitz.

Heimrecht genießen die Nachwuchshandballer der SG Nickelhütte Aue im 8. Spiel der Pokalrunde innerhalb der A-Jugend-Bundesliga. An diesem Sonntag empfangen sie ab 15 Uhr in der Lößnitzer Erzgebirgshalle den TSV Hannover-Burgdorf. Der Tabellenführer kassierte bisher nur eine Niederlage - auswärts beim HC Erlangen. Die Auer um Kapitän Leo Bauer wollen der Partie mit geschlossener Teamleistung die nötige Spannung verleihen, um die Punkte im Erzgebirge zu behalten.

Ohne Marcel Schäfer reist der EHV Aue II in der mitteldeutschen Oberliga an diesem Sonnabend zum HC Plauen. Der Kapitän verletzte sich unter Woche und fehlt voraussichtlich länger. "Der Ausfall ist ein herber Verlust, da Marcel für unsere jungen Spieler ein wichtiger Faktor auf und neben der Platte ist", sagt Trainer Michael Hilbig. Der Anpfiff im Vogtland erfolgt 16 Uhr. Das Hinspiel endete nach Aues furioser Aufholjagd 29:29. Hilbig erwartet, dass jeder seiner Spieler sein Potenzial abruft. "Damit wir weiterhin unseren positiven Weg gehen können."

Mit der zweiten Mannschaft des HV Chemnitz bekommen es an diesem Sonntag ab 14 Uhr die Sachsenliga-Frauen des SV Schneeberg zu tun. "Eine schwere Auswärtsaufgabe", so Trainer Sascha Thieme. Nach dem haarscharfen 27:26 gegen Kellerkind TU USV Dresden muss sich sein Team (10./13:19) steigern, um beim Achten (16:16) Zählbares zu holen. Im Angriff fehlten das Vertrauen in eigene Aktionen und die Konsequenz im Abschluss, während die Defensive phasenweise überzeugte. "Positiv war unser Kampfgeist", so Thieme, der von "dünnem Eis" spricht. "Für den Klassenerhalt müssen wir weiter hart arbeiten."

Die Männer des Zwönitzer HSV müssen diesen Sonnabend, 17 Uhr beim HC Glauchau-Meerane ran. Ein kniffliges Unterfangen, zumal die Erzgebirger zuletzt gegen Hoyerswerda Kampf, Biss und Emotionen vermissen ließen. Da wird es beim Spitzenreiter sicher kein Zuckerschlecken. Schon das Hinspiel zuhause ging mit 26:35 klar verloren. In die gleiche Halle reisen einen Tag später die Verbandsliga-Frauen des Zwönitzer HSV. Sie bekommen es ab 16 Uhr mit dem Tabellenvierten zu tun und wollen sich mindestens teuer verkaufen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.