Ringen - Handballerinnen betreten Neuland

Aue.

Ringen und Handball haben nicht viel gemeinsam? Weit gefehlt. Zumindest im Fall der Zweikämpfer des FC Erzgebirge und der Handballerinnen von der SG Nickelhütte Aue. Letztere suchten während ihres Trainingslagers nach einer Übungseinheit der besonderen Art - und sprachen kurzerhand FCE-Coach Björn Schöniger an. Er sorgte gern für Auflockerung im straffen Übungsplan der SGN-Frauen, die über das komplexe Training und Techniken wie Beinangriff und Wurf über die Brust staunten. Die Gäste konnten sich danach auch selbst im Zweikampf versuchen - immerhin wollen sie als Aufsteiger in der Handball-Bezirksliga auf dem Parkett eine gute Figur machen. Los geht es für die SGN schon am 1. September mit einem Derby im Bezirkspokal gegen die SG Raschau-Beierfeld. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...