Ringen - Thalheim rutscht auf Eisbahn aus

In der Ringer-Sachsenliga hat die Reserve des RV Thalheim bei der zweiten Mannschaft des Bundesligisten RSV Greiz deutlich mit 3:21 verloren. "Wir wussten, dass es schwer wird, aber so hoch wollten wir sicher nicht verlieren", kommentierte Trainer Sven Zimmermann den Ausgang der Begegnung in der Greizer Sporthalle "an der Eisbahn". Nachdem Lucas Kahnt (75 kg, Freistil) mit einer Mandelentzündung flach lag und ersetzt werden musste, ging der RVT II aufgrund des Übergewichts von Valentin Heinert zudem schon vor dem Start mit einem 0:4-Rückstand in die Duelle. "Das waren nur 200 Gramm, wirklich ärgerlich", meinte Zimmermann. Insgesamt 34 Wertungspunkte sahen die knapp 300 Zuschauer zwischen Dustin Nürnberger und Thalheims Aaron Hähnel. "Aaron hat alles gegeben, aber nach der langen Verletzungspause ist er noch nicht wieder komplett fit", so der Trainer zum sicher nicht alltäglichen 13:21 seines Schützlings. Trotz der Niederlage rangieren die Drei-Tannen-Städter auf Rang 3 der Tabelle. Diese Position soll am Samstag beim Auswärtsvergleich in Aue verteidigt werden. (hhä)

0Kommentare Kommentar schreiben