Rückschlag schnell wegstecken

Im vorletzten Heimspiel der Saison muss sich der Zwönitzer HSV als Erster der Verbandsliga gegen den Fünften erwehren.

Zwönitz.

Wenige Tage vor Saisonende grassiert im Niederzwönitzer Sportkomplex das Handball-Fieber. Der vorletzte Heimspieltag in Verbands- und Bezirksliga steht an. Spannend geht es zu: Nicht nur, weil sich die Herren-Erste des Zwönitzer HSV als Spitzenreiter der Verbandsliga West gegen hartnäckige Konkurrenz erwehren muss.

Ab 16 Uhr empfangen morgen die Männer um Trainer Frank Riedel den Tabellenfünften SV Lok Leipzig-Mitte zum Duell. Mit einem Sieg soll nicht nur der 27:28-Rückschlag gegen Rückmarsdorf vergessen gemacht werden. Ebenso will sich das HSV-Team eine gute Ausgangsposition für die drei verbleibenden Saison-Aufgaben verschaffen.

In der Hinrunde mussten die Zwönitzer mit 24:24 einen Punkt in der Messestadt lassen. Für eine arge Schwächung sorgte damals jedoch eine äußerst umstrittene Disqualifikation gegen Rückraumwerfer Tommy Löbner bereits nach fünf Minuten. In der vorigen Woche war Löbner mit acht Feld- und sechs Siebenmeter-Toren der klar beste Zwönitzer Werfer. Er führt nach 18 Spielen mit 172 Treffern, davon 55 vom Punkt, die Torjägerliste der Liga an.

Ebenfalls ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitze mit Glauchau/Meerane liefern sich die B-Jugend-Mädels des HSV in der Bezirksliga. Nach dem Sieg im Spitzenspiel in der vergangenen Woche ist morgen ab 12 Uhr der Tabellendritte Langenhessen/Crimmitschau zu Gast. Bereits im Hinspiel mussten sich die Erzgebirgerinnen mächtig strecken, um zwei Punkte zu behalten. Ab 14 Uhr geht es auch für die HSV-Damen gegen die Westsächsinnen. Langenhessen ist Dritter, Zwönitz steht auf Platz 4. Zum Duell Achter gegen Sechster kommt es schließlich ab 18 Uhr. Gegner für die Herren-Zweite in der Bezirksliga ist der VfB Lengenfeld. (mit tka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...