Saisonfinale mit Paukenschlag

Rallye-Pilot Sepp Wiegand aus Grünhain hat ein durchwachsenes Sportjahr hinter sich. Der jüngste Auftritt macht Mut, um 2020 neu durchzustarten.

Grünhain.

Wie diese Saison aufgehört hat, kann die nächste gern beginnen: Mit einem starken Auftritt haben sich Sepp Wiegand und Christoph Gerlich vom Rallye-Team Sachsen (RTS) in die Winterpause verabschiedet. Bei der Rallye Erzgebirge war den beiden nicht nur ein souveräner Platz 1 in der Wertung der frontgetriebenen Autos sicher, sondern auch der Sieg in Division 4 und Gesamtrang 10. "Wunderbar. Besser geht es nicht", so der Wahl-Grünhainer Wiegand als Europa-Vizemeister von 2014.

Auch nächstes Jahr, so viel ist sicher, will er gemeinsam mit RTS die Werbetrommel für den Rallyesport rühren. Dazu laufen aktuell die Planungen, nachdem an sich schon dieses Jahr regelmäßige Starts innerhalb der deutschen Rallyemeisterschaft vorgesehen waren. Von dem Vorhaben rückte das Team wieder ab, nachdem zu Beginn mehrfach technische Defekte zu frühen Ausfällen geführt hatten. "Es hätte keinen Sinn gemacht, weil wir sonst nur Geld verbrannt hätten", so Wiegand. Das Heimspiel im Oktober, die Rallye Erzgebirge, wollte sich RTS aber keinesfalls nehmen lassen - und ging in einem völlig neuen Modell an den Start. Im Ford Fiesta R2T mit Ein-Liter-Motor und drei Zylindern gelang das fast Unglaubliche: Nach erneut mehreren Monaten Pause kamen Wiegand und Gerlich bestens im Auto eines österreichischen Motorsport-Teams zurecht und feierten ein versöhnliches Finale. "Mehr war absolut nicht zu holen." Zumal allein das nasskalte Wetter für alle Starter eine zusätzliche Herausforderung darstellte. "Ein großer Dank gilt allen Sponsoren und Unterstützern, die das möglich gemacht haben", so Wiegand. Auf deren Gunst hofft RTS um Sepp Wiegand als Aushängeschild auch weiterhin. Denn Ziel des Vereins ist es, hoffnungsvollen Rallye-Nachwuchs aus Sachsen zu fördern und zu fordern. Daran werde weiter gearbeitet. Ebenso wie an den Planungen für die neue Saison. (ane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...