Schach - Zum Auftakt soll ein Remis gelingen

Hohndorf.

Mit einem Auswärtsspiel beim BSV Ehrenfriedersdorf eröffnen die Schach-Spieler der SG Hohndorf morgen, 9 Uhr, die neue Bezirksliga-Saison. "Mit einem Remis können wir gut leben", sagt Bernd Kreßner, in dessen sich Mannschaft wenig verändert hat. "Nach dem guten sechsten Platz im Vorjahr hatten wir keinen Grund, etwas zu ändern", erklärt der SG-Routinier, warum das Team von Nico Reichel angeführt wird. Auch an allen anderen Brettern ist die Besetzung identisch. Dennoch wird es laut Kreßner diesmal schwieriger, den angestrebten Klassenerhalt zu erreichen, denn mit Burgstädt und Frankenberg "sind zwei richtig starke Aufsteiger dazugekommen". (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...