Schneebergs Frauen holen unverhofft einen Punkt

Handball, Sachsenliga: SVS gelingt in Weißenborn ein wertvolles 26:26 (12:15)

Schneeberg/Weißenborn.

Dank einer enormen Leistungssteigerung haben die Sachsenliga-Handballerinnen des SV Schneeberg am Sonnabend einen Auswärtszähler geholt, den vorher keiner auf dem Zettel hatte. Bei Rotation Weißenborn und somit dem Tabellendritten der Vorsaison hieß es am Ende 26:26, nachdem die Gäste zur Pause noch 12:15 hinten lagen.

"Wir wussten, dass es ein harter Brocken wird. Noch dazu reisten wir berufs- und krankheitsbedingt mit einem sehr kleinen und letztlich nur neunköpfigen Kader an", so Schneebergs Trainer Sascha Thieme. Umso glücklicher ist er über den Zähler. "Wir haben unsere Stabilität und den gesunden Biss in der Defensive gefunden." Auch im Angriff sah der Coach eine klare Steigerung.

In der Anfangsphase agierten beide Teams zaghaft, nicht alles lief rund. Nach acht Minuten stand es 4:4, ehe die Weißenbornerinnen besser in die Partie kamen und bis auf 11:6 (19.) davonzogen. Thieme nutzte eine Auszeit, um seine Frauen auf Kurs zu bringen - mit Erfolg. Die Schneebergerinnen verkürzten den Rückstand zwischenzeitlich bis auf 10:12 (25.), lagen dann aber zunächst wieder fünf und zur Pause drei Tore hinten.

In Hälfte zwei stand die Defensive des SVS sicherer und nahm Rotation den Schwung. Auch im Angriff lief es besser, der bis zur 39. Minute das 17:17 herauswarf. Beide Teams gingen aufs Ganze. So war die Spannung beim 20:20 (48.) und 24:24 (57.) fast greifbar, wobei Schneeberg 36 Sekunden vor Schluss sogar 26:25 führte und an der Sensation kratzte. "Es ereilte uns aber noch der schnelle Ausgleich", so Thieme. Doch diesen wertvollen Punkt hielt der SVS letztlich fest. "Den Aufschwung müssen wir nun über die Spielpause diese Woche retten und im Training weiter hart arbeiten."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...