Schwarzbacherin legt Topspeed hin

Lucy Michel hat sich auf dem Sachsenring nachhaltig ins Gespräch gebracht. Das einzige Mädchen im Feld des Junior-Cups ließ dabei einige Jungen blass aussehen.

Schwarzbach.

Ohne Frage, die 23 Talente im ADAC-Junior-Cup sind aufgeregt gewesen. Denn für einige stand das erste Rennen innerhalb des Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring bevor. Lucy Michel, einziges Mädchen im Feld mit Deutschen, Österreichern, Tschechen und Ukrainern, wirkte mit ihren erst 14 Jahren dagegen schon recht abgebrüht.

Sie legte sogar eine Bestmarke hin. Die Schwarzbacherin, deren großes Vorbild Valentino Rossi ist, wurde mit 173,2 Stundenkilometern gemessen: Höchstgeschwindigkeit unter allen Fahrern während der 16 Runden. Aufgeregter als die Tochter, die ihre erste Saison auf der großen Maschine, eine KTM RC 390, fährt, war ihre Mutter Jeanette: "Im ersten Training war Lucy unzufrieden mit sich. Das nächste lief besser. Aber alle liegen zeitmäßig so eng beieinander, dass trotzdem nur Startplatz 14 zu Buche stand." Doch im Rennen zeigte die Erzgebirgerin, was eine Harke ist, arbeitete sich Platz für Platz nach vorn und wurde als Sechste abgewunken. Danach strahlte die Schülerin, die mit Freunden das gesamte Wochenende am Sachsenring verbrachte, übers ganze Gesicht. "Ich war stets im Fahrerlager unterwegs, habe mir bei KTM das Motorrad für die neue Serie, den Northern-Talent-Cup, angeschaut. Für den würde ich mich natürlich gern qualifizieren", so die 14-Jährige.

Aber natürlich stand das Rennen im Fokus. "Spannend waren unsere Positionskämpfe, wir haben ständig die Plätze getauscht. Natürlich war es prickelnd, vor dieser Zuschauerkulisse zu fahren." Für Lucy geht es nun in die Sommerpause. Am zweiten Augustwochenende folgt in Most das nächste "Heimspiel".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...