Seltener Jubel

Ringen, Deutsche Meisterschaft: Gelenauer zeitig raus

Gelenau.

Von den Deutschen Meisterschaften sind die A-Jugend-Ringer des RSK Gelenau ohne bedeutsame Erfolge heimgekehrt. Unter den 168 Teilnehmern, die in Witten im griechisch-römischen Stil auf die Matte gegangen waren, gab es für sie in acht Kämpfen zweimal Grund zum Jubeln. Eric Hofmann und Johnny Uhlig, die beide im Limit bis 60 Kilogramm über die Waage gegangen waren, blieben nach jeweils einem Sieg und zwei Niederlagen auf den Plätzen 13 und 17 hängen. Felix Franke, der in seinen beiden Duellen zumindest punkten konnte, schied nach zwei Niederlagen vorzeitig aus. Kim Schaarschmidt war im Turnier des freien Stils in Ladenburg gänzlich überfordert. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...