Sieben Medaillen geholt

Judo: Gornauer Nachwuchs überzeugt in Leipzig

Leipzig/Gornau.

Sieben Medaillen haben die Judoka des JC Gornau beim 6. Internationalen AT-Cup in Leipzig erkämpft. Schon in der untersten Altersklasse (U 13) stellten die Erzgebirger ihr Können unter Beweis. So trumpfte beispielsweise Lara Neubert auf, die sich mit drei Siegen Gold im Limit bis 57 Kilogramm sicherte. Bei den Jungen dieser Altersklasse sprang für Elias Wunderlich (31 kg) und Dean Richter (34 kg) Silber heraus.

In der U 15 musste Nick Reichel (40 kg) nach einer Niederlage in die Hoffnungsrunde, wo er den Kampf um Bronze verlor und somit Fünfter wurde. Dafür wuchs U-18-Starterin Charlize Richter (48 kg) über sich hinaus. Nach zwei Siegen zu Beginn tat sie sich gegen eine Kontrahentin aus Gießen vor allem im Stand schwer. "Charlize versuchte daher, im Bodenkampf ihre Chancen zu nutzen. Dies gelang ihr dann auch mit einer Hebeltechnik", berichtet der Gornauer Vereinsvorsitzende. Als auch der vierte Kampf gewonnen war, stand Platz 1 als Belohnung fest. Carlotta Oertel (52 kg) musste sich mit Bronze begnügen. Doch auch dieses Resultat konnte sich sehen lassen, da sie sich nur der aktuellen Deutschen Meisterin aus Leipzig sowie der amtierenden Mitteldeutschen Titelträgerin aus Jena geschlagen geben musste.

Während Celina Reichel (63 kg) nicht über Platz 7 hinauskam, komplettierte Lina Bernhardt (78 kg) mit ihrem Silberrang die Gornauer Medaillensammlung. "Alles in allem sind wir mit den gezeigten Leistungen zufrieden, obwohl bei einigen noch eine Leistungssteigerung drin ist", bilanziert Tändler. (tdl)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.