Silber und Bronze in der Gesamtwertung

Affalter/Waldkirchen.

In der Meisterschaft der Deutschen Jugendförderung Motocross (DJFM), die es trotz der Corona-Pandemie im Gegensatz zu anderen Motorsportserien immerhin auf 18 Rennen brachte, haben zwei Erzgebirger Medaillen in der Gesamtwertung erkämpft. Jeremy Türpisch aus Affalter, der dem MC Zwönitz angehört, belegte in der Klasse bis 85 ccm am Ende den 3. Rang. In der MX2-Youngsterklasse (125-Zweitakt/250-Viertakt) schaffte es Robbie Dworschak aus Waldkirchen (Offroad-Club Hilmersdorf) sogar zu Meisterschaftssilber. Türpisch verpasste auch deshalb ein besseres Resultat, weil er nicht an allen DJFM-Läufen teilnehmen konnte. Immerhin hatte er zweimal als Dritter auf dem Podium gestanden. Dworschak fuhr im Saisonverlauf vier Siege sowie sieben 2. und zwei 3. Plätze ein. Damit schrammte er nur knapp am Titelgewinn vorbei. (sfrl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.