Ski alpin - Wettkampfsaison im Vogtland eröffnet

Pobershau.

Obwohl der TSV 1872 Pobershau seinen Skihütten-Pokal witterungsbedingt absagen musste, hat für die Alpinski-Sportler der Region die neue Saison begonnen. Im vogtländischen Erlbach, wo auch Abfahrtsspezialisten aus Tschechien am Start waren, nahmen mehrere Erzgebirger am Neujahrsrennen teil. Aus den Pobershauer Reihen konnte Anton Neubert Punkte für den sächsischen U-12-Cup sammeln, indem er den Riesenslalom am Kegelberg als Siebenter beendete. Bei den Männern schied Gero Teucher dagegen aus. "Leider bin ich im zweiten Durchgang kurz vor dem Ziel gestürzt", berichtet der TSV-Starter, der bald auch daheim sein Können unter Beweis stellen will. "Nach aktuellem Stand soll der Skihüttenpokal am 9. Februar nachgeholt werden", so Teucher. Bereits am 19. Januar sind die Erzgebirgsspiele in Pobershau geplant. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...