Skispringen - Johann'städter schnappt sich Silber

Aue/Schwarzenberg.

Bei tropischen Temperaturen ist in Scheibenberg unlängst die zweite Station der Sachsenpokalserie für den Skisprung- und Kombinationsnachwuchs über den Bakken gegangen. Gleichzeitig wurde damit die neue Anlaufspur auf der 30-Meter-Schanze eingeweiht. Aus Sicht des Altkreises Aue-Schwarzenberg waren Talente des SV Stützengrün, des WSV Johanngeorgenstadt und des SV Fortuna Pöhla im 74-köpfigen Starterfeld vertreten, das in mehreren Altersklassen antrat. Das beste Ergebnis aus hiesiger Sicht gelang Jonas Müller in der AK 14 bis 16 Jahre. Er belegte Rang 2 - hinter einem Grünaer und vor einem Starter vom SC Sohland. (mas/ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...