Spaß kommt im Wettstreit um hohe Pinzahlen nicht zu kurz

Zum 22. Mal wird am Sonntag in Schwarzenberg beim Neujahrsturnier der "Freien Presse" um Pokale gebowlt. Alte Hasen und neue Gesichter treffen sich dazu in Joe's Freizeithallen.

Schwarzenberg.

Renee Schönberg bleibt ganz locker. Als Filialleiter von Joe's Freizeithallen in Schwarzenberg hat er seit 1998 so einiges erlebt, was Hochbetrieb und Turniere in diesem Haus im Industrie- und Gewerbegebiet Neuwelt angeht. Da kommt es schon mal vor, dass rechtzeitig bestellte Pokale durch verschlungene Postwege lange auf sich warten lassen. "Wenn am Sonntag bei uns das 22. Neujahrsturnier der ,Freien Presse' steigt, sind die Pokale da", ist Schönberg sicher. Mit seinem Team wird er auch diesmal dafür sorgen, dass bei dem Wettstreit von Bowlingfreunden alles rund läuft.

Jedermann ist zu dem sportlich-geselligen Jahresauftakt gern gesehen. Egal, ob alter Hase oder Neueinsteiger. "Trotz des Ehrgeizes, möglichst viele Pins umfallen zu lassen, kam der Spaß in den Turnieren noch nie zu kurz. Und das wird auch diesmal so sein", sagt der Filialleiter. Auf den zehn Bahnen im "Joe's" soll gegen 11 Uhr die erste Wertungsserie beginnen. Einlass ist ab 10 Uhr. In den 18 Euro Startgeld - für Kinder unter 14 Jahren 9 Euro - sind sowohl die Leihschuhe als auch das Brunch- Buffet mit enthalten. Gespielt werden, je nach Teilnehmerzahl, drei oder vier Runden. Es gab aber auch schon Neujahrsturniere, in denen fünf Durchgänge geschafft wurden.

Für die drei Besten in den beiden Kategorien - Frauen und Männer werden getrennt gewertet - gibt es Pokale. Außerdem stellen Sponsoren einige kleine Sachpreise bereit. Als Clou werden unter allen, die mitmachen, zweimal zwei Eintrittskarten für das R.SA-Festival am 6. Juni auf der Schwarzenberger Waldbühne verlost. "Die Extra-Preise stellen wir bereit, um so noch einen zusätzlichen Anreiz zum Mitbowlen zu schaffen", erläutert Andreas Mey, Leiter des Verlagsbezirks Erzgebirge.


Bisherige Gewinner

1999: Gerhard Böttcher (gesamt)

2000: Bernd Pickert (gesamt)

2001: Gwendolin Lauterbach/Jan Fülle

2002: Petra Trutnau/Uwe Fiedler

2003: Antje Beyreuther/Volker Stenzel

2004: Antje Beyreuther/Meik Lorenz

2005: Antje Beyreuther/Heiko Lachnitt

2006: Petra Trutnau/Uwe Fiedler

2007: Ursula Kienast/André Hinkelmann

2008: Petra Trutnau/Detlef Vogel

2009: Petra Trutnau/Detlef Vogel

2010: Petra Trutnau/Frank Großmann

2011: Irina Palik/Meik Lorenz

2012: Iris Werner/Detlef Vogel

2013: Irina Palik/Jens Werner

2014: Petra Trutnau/Stefan Werth

2015: Melanie Lang/Giso Kerber

2016: Nadine Stopp/Frank Großmann

2017: Conny Kienast/Volker Stenzel

2018: Mandy Bley/Frank Großmann

2019: Mandy Bley/Robin Seidler

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...