Spendenaktion erbringt 4320 Euro

Gornsdorf.

Nach 38 Tagen ist die spontan gestartete Spendenaktion "Tischtennis - Sachsen hilft!" zugunsten des Kinderheimes in Lichtenstein am vergangenen Freitag zu einem überaus erfolgreichen Ende gekommen. In einer Abschluss- videokonferenz zogen die Hauptorganisatoren, Uwe Sterzik vom SV Traktor Stenn und Stefan Meiner vom TSV Elektronik Gornsdorf, Bilanz und veröffentlichten stolz die Spendensumme von 4320 Euro. "Rund 90 Spender haben sich an der Aktion beteiligt. Das ist eine richtig geile Sache", resümierte Oberliga-Spieler Meiner. "Es wird hier und da noch eine Spende kommen", fügt der Thumer hinzu. Sterzik - als Ideengeber und mit ganz viel Herzblut dabei - hat vor einigen Tagen mit Vertretern des Kinderheims gesprochen. "Es ist beispielsweise vorgesehen, eine Außen-Tischtennisplatte aufzustellen", verrät der 54-jährige Kreisliga-Spieler vom SV Stenn. Ein offizieller Termin für die Spendenübergabe werde demnächst vereinbart. (tle)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.