Spitzenduo stellt Weichen für den Sieg

Stollberg/Neukirchen.

Am vorletzten Spieltag der Landesklasse haben sich die Spieler des Schachvereins Erzgebirge Stollberg keine Blöße gegeben. Die Mannschaft siegte klar mit 5,5:2,5 beim Tabellenletzten Crimmitschau und sicherte damit den vierten Tabellenplatz ab. Sollte beim Saison-Halali zuhause gegen die zweite Mannschaft der USG Chemnitz eine weiterer Sieg folgen, ist noch Platz 3 möglich. Garant für den Sieg in Crimmitschau waren die überzeugenden Siege der Brüder Martin und Stefan Kapp an den Spitzenbrettern. Speziell Martin Kapp hatte mit der Internationalen Meisterin Constanze Jahn eine äußerst harte Nuss zu knacken.

Der Lokalrivale der Stollberger, die SG Neukirchen, musste in Chemnitz hingegen eine knappe 3,5:4,5-Niederlage quittieren. Die Neukirchener traten mit zwei Ersatzspielern bei der USG an und sind jetzt Tabellensiebter - mit dem Abstieg dürfte das Team trotzdem nichts mehr zu tun haben.

Die zweite Neukirchener Mannschaft steckt in der Bezirksliga unterdessen weiterhin bis zum Hals im Abstiegskampf. Im Kellerduell beim Siebten Klingenthal hatte der Tabellenachte keine Chance. An den Brettern gelangen zwar sechs Unentschieden, aber kein Einzelsieg.

In der 1. Bezirksklasse hatten die Spieler der zweiten Mannschaft des SVE Stollberg im Vorfeld gerätselt, ob der Tabellenletzte Cranzahl seine tschechischen Gastspieler einsetzen würde. Dem war schließlich nicht so - stattdessen blieb das erste Brett frei und die Gäste hatten bereits den ersten Punkt sicher. In Anschluss holten auf Stollberger Seite noch Mannschaftsleiter Joachim Schreiber an Brett 5 sowie Steffen Carlowitz am siebten Brett einen vollen Punkt. "Der Sieg von Steffen in einer turbulenten Partie und nach zwischenzeitlichem Materialnachteil war letztlich das Zünglein an der Waage", so Hold. Durch das 4,5:3,5 können die Stollberger am letzten Spieltag im direkten Duell gegen den punktgleichen Co-Spitzenreiter Reichenbrand III aus eigener Kraft den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen. (khla)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...