Spitzenreiter ist zu stark

Tischtennis: Hohndorf unterliegt Zschopau deutlich

Hohndorf.

Die Tischtennisspieler des TTV Hohndorf haben im letzten Saisonspiel der 2. Bezirksliga (Staffel Ost) eine Niederlage kassiert. Gegen den Favoriten SSV Zschopau unterlag das Team zuhause klar mit 4:11.

Ohne ihre verletzten beziehungsweise erkrankten Stammspieler Gunter Ponikau, Harry Büttner und Peter Clauß angetreten, hatten die Hohndorfer dabei von Beginn an keine Chance. Alle drei Anfangsdoppel gingen an die Gäste, die im Anschluss auch die ersten beiden Einzelduelle für sich entschieden. Erst danach, beim Stand von 0:5, konnte sich mit Karl-Heinz Barthel der erste Hohndorfer in drei Sätzen gegen den Zschopauer Tino Jablinski durchsetzen. Dies blieb allerdings nur ein Strohfeuer, denn mit vier weiteren Siegen besiegelten die Gäste schließlich die Hohndorfer Niederlage. Als diese feststand, sorgten Uwe Wingeyer, Thomas School und Max Burkhardt schließlich noch für ein bisschen Ergebniskosmetik.

Zum Abschluss der Saison steht für die Hohndorfer nun Tabellenplatz 5 zu Buche. Die Zschopauer, vor dem Spieltag Zweiter, sicherten sich mit dem Sieg doch noch den Staffelsieg und steigen direkt in die 1. Bezirksliga auf. Konkurrent ABS Aue, bis dahin Spitze, kam beim Achten Niederwiesa nur zu einem Remis und muss nun in die Relegation. (vaw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...