Spitzenspiel in Thalheim

Fußball, Landesklasse: Thum-Herold empfängt Aue II

Herold.

Zwar muss Kevin Weigand auf ein, zwei Spielerinnen verzichten, doch am Ziel gibt es keine Abstriche: "Drei Punkte sollen her", so der Trainer der Landesklasse-Fußballerinnen des ESV Thum-Herold. Die spielen am Sonntag ab 12 Uhr auf dem Kunstrasen in Thalheim.

Gegner für den Tabellenführer ist der Zweitplatzierte, der FC Erzgebirge Aue II, der nur einen Zähler hinter den Eintracht-Mädels lauert. Für Weigand gibt es neben dem Prestige noch zwei Beweggründe, um Luft zu den Verfolgerinnen zu schaffen: "Aue hat ein Spiel weniger. Und wir bekommen Punkte abgezogen wegen Schiedsrichterunterbestands." Da das Ziel Aufstieg in die Landesliga nicht abgehakt ist, muss also etwas "herausgearbeitet" werden. Eine bessere Gelegenheit als die gegen den direkten Kontrahenten gibt es dafür nicht. "Zumal wir fast das stärkste Aufgebot zur Verfügung haben", fügt Weigand an. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...