Starke Saison endet mit Silbermedaillen

Der Traum vom Staffelsieg ist ein Traum geblieben. Die D-Junioren-Fußballer des VfB Annaberg haben das letzte und entscheidende Spiel der Landesklasse West gegen den FC Erzgebirge Aue II mit 1:2 verloren. Robbie Bastians Anschlusstreffer zehn Minuten vor Ende der Partie kam zu spät, um die bereits in der ersten Hälfte mit 2:0 in Führung gegangenen Veilchen noch vom Thron zu stoßen. Den hatten zuvor die Annaberger besetzt, doch vor allem die 0:1-Niederlage bei Handwerk Rabenstein zahlte sich nun doppelt negativ aus. "Und diesmal haben wir das erste Gegentor auf genau die gleiche Art und Weise kassiert", ärgerte sich Trainer Christian Einenkel am Sonntag. Er war genauso bedient wie seine Spieler, die demzufolge nur die Silbermedaillen bekommen haben. "Die Jungs haben trotzdem eine starke Saison gespielt, nur das i-Tüpfelchen fehlt", so Einenkel. Dennoch dürfen die Kreisstädter am kommenden Sonnabend in Flöha um die Landesmeisterschaft spielen. In ihrer Gruppe treffen sie auf den Chemnitzer FC, Dynamo Dresden und Leipzig-Süd. Die andere Gruppe bilden RB Leipzig, Erzgebirge Aue und der JFV Elster-Röder. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...