Starker Einstand für Starter des SSV Geyer

Skispringen/Kombination: Kenny Schönfelder führt im Deutschen Schülercup

Isny.

Nachdem die älteren Kombinierer des Skisportvereins Geyer mit Top-Ergebnissen im Deutschlandpokal und Alpencup in die Saison gestartet waren, haben die Jüngeren im Deutschen Schülercup nachgelegt. Sie schafften ebenfalls einen tollen Einstieg in die Titelkämpfe und sorgten damit in Isny für einen perfekten Beginn in den überregionalen Cupwettbewerben.

Im Allgäu gab es den Auftakt in den Schülercup für die Altersklassen 14 und 15 der Jungs sowie die Altersklasse 15/16 der Mädchen im Spezialspringen und in der Nordischen Kombination. Mit am Start standen vom SSV Geyer bei den Mädchen Clara Fischer sowie bei den Jungen Kenny Schönfelder und Erik Stephan. Sie haben in ihren Altersklassen noch beide Disziplinen zu absolvieren, wobei das Spezialspringen und die Nordische Kombination separat gewertet werden. "Am Samstag gab es gleich dreimal Edelmetall für uns zu bejubeln. Stephan konnte sich als Zweiter im Springen und Dritter in der Kombination in beiden Disziplinen aufs Podest kämpfen. Schönfelder landete im Springen auf Rang 4, konnte sich im Rollskilauf aber noch Bronze in der Kombination sichern", lobte SSV-Präsident Jens Anders. Fischer wurde nach Platz 16 im Springen noch Siebente in der Kombination. Die gleichen Platzierungen errang sie auch am zweiten Tag. Erik Stephan sprang da auf den 7. Platz, lief dann mit einer starken Leistung im Cross noch auf Rang 4 vor. Kenny Schönfelder konnte sich wiederum über einen Podestplatz freuen. Er wurde Zweiter auf der Schanze, fiel im Lauf der Kombination jedoch einige Plätze zurück: Rang 9. "Allerdings übernahm er durch seine tollen Ergebnisse im Spezialspringen zunächst die Führung in der Gesamtwertung", so Anders. (mit ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...