Steinstoßen bereichert den Thumer Werfertag

Leichtathletik: Neben den Stars sind auch Schüler und Zuschauer gefordert

Thum.

Mit 18 Europameisterschaftsteilnehmern aus 15 Ländern ist der Thumer Werfertag am kommenden Freitagabend wieder hochkarätig besetzt. Doch wie immer wird auch bei der 15. Auflage dieses Wettkampfes nicht nur Leichtathletik der internationalen Spitzenklasse zu erleben sein. Weil sich der gastgebende LV 90 Erzgebirge auf die Fahnen geschrieben hat, den Nachwuchs und den Breitensport in die Veranstaltung einzubinden, wird es erneut ein interessantes Rahmenprogramm geben. So steht neben dem Schlagball-Cup der Grundschulen (17 Uhr) ab 16 Uhr auch der Zuschauer-Wettbewerb auf dem Programm, der in diesem Sommer einen neuen Anstrich erhält.

Statt mit den üblichen Kugeln können sich Besucher nun mit eckigen Naturquadern auf Weitenjagd begeben. Je nach Alter und Geschlecht sind die Wurfgeräte 4, 6 oder 10 Kilogramm schwer. Steinstoßen heißt der neue Wettbewerb, der seit zwei Jahren auch Bestandteil des Erzgebirgsmeetings im Mai ist. Unter anderem bringen dabei stets die Ringer des RSK Gelenau Kraft und Wurftechnik in Einklang. Zu ihnen gehört mit Alexander Böhm auch derjenige Steinmetz, der die neuen Wurfgeräte gefertigt hat. Mit stolzen 6,70 Metern erreichte er im Mai einen der besten Werte, wobei er am Freitag nun noch einige Zentimeter drauf packen will.

Auf gute Ergebnisse haben es zudem die Starter im Schlagball-Cup abgesehen. Wie im Vorjahr sind auch diesmal die Grundschulen aus Thum, Gelenau, Gornsdorf, Burkhardtsdorf, Elterlein, Neuwürschnitz und Dorfchemnitz vertreten. Aus den Klassenstufen 2 bis 4 kommen jeweils die besten zwei Mädchen und Jungen in die Wertung. Nachdem im Vorjahr die Thumer gewonnen hatten, rechnet Organisator Maik Werner diesmal mit einem "ganz engen Ausgang". (mas/anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...