Stollbergs Kicker verpassen Heimerfolg

Stollberg.

Nach dem sechsten Remis im neunten Spiel treten die Fußballer des FC Stollberg in der Landesklassse West auf der Stelle. Beim 2:2 (2:1) gegen den VfL Hohenstein-Ernstthal II war ein Sieg drin.

Die Gäste hatten in der Anfangsphase wenig entgegen zu setzten. Stollberg kam schnell und leicht zum ersten Tor: Nach Freistoß von der rechten Seite und einem Kopfball von Ivo Förster hieß es 1:0 aus Sicht der Hausherren (3.). Doch die erhoffte Initialzündung blieb aus. Stattdessen schaltete der FCS in den Sorglosmodus, wurde in der 10. Minute mit dem Ausgleich bestraft. Dieser wiederum ließ die Hausherren aktiver werden. Konnte ein VfL-Verteidiger in der 23. Minute einen Schuss von Rico Knopf noch klären, klingelte es fünf Minuten später im VfL-Gehäuse. Nach einem Fehlpass in der Gäste-Abwehr war Förster zur Stelle und traf zum zweiten Mal.

Nach dem Wiederanpfiff war der FCS noch mit den Gedanken in der Kabine. Ein leichtfertiger Ballverlust im Mittelfeld ebnete den Weg zum 2:2, das sich als kalte Dusche für die Gastgeber erwies. Der FCS-Angriff agierte fortan zu unpräzise und zu nervös. Er versagte mehrmals. (nhp)

Stollberg Weikert; Günther, Dittrich, C. Uhlmann, T. Neubert, Herold, Förster, Iser (82. Kinas) Knopf, Kreißel, John; SR: Schiepe (Muldenhammer); T: 1:0, 2:1 Förster (3., 28.) 1:1 M. Neubert (10.), 2:2 Kulchynskyi (46.); Z: 120

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...