Talente angeln sich Edelmetall

Beim Schwimmfest der Bergstadt Schneeberg in Aue sind sowohl Veranstalter und Gastgeber als auch Hausherren erfolgreich gewesen. So fischten die elf Teilnehmer des FC Erzgebirge in ihrer "Heimstätte" vier Gold-, acht Silber- und sechs Bronzemedaillen aus dem Wasser. Allein die Hälfte dieses Edelmetalls steuerten Arne Degenkolb und Valentin Conrad bei. Vom SV Schneeberg griffen 38 Starter ins Geschehen ein - im Bild Yvonne Grandl über 200 Meter Lagen. Der SVS bejubelte 22 Siege, 29 Silber- und 32 Bronzemedaillen. Trainerin Corinna Rößler hob den 2. Platz der Staffel über achtmal 50 Meter Lagen hervor. "Denn das bedeutete zugleich Silber in der Mannschaftswertung." (klin)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...