Talente testen WM-Ort

Biathlon: Sportler aus der Region feilen an Grundlagen

Ein Großteil der Biathleten des Westerzgebirges hat die zurückliegenden Tage in Trainingslehrgängen verbracht. So weilten die jüngsten Talente mit Skijägern aus Sehma und Zwenkau in Geyer. Ein Teil des Nachwuchses aus den Schüleraltersklassen samt der Kinder, die in Oberwiesenthal trainieren, verbrachte laut Thomas Aurich, dem Abteilungsleiter des PSV Schwarzenberg, interessante Tage in Klingenthal. Dabei standen Techniktraining auf Skirollern oder Inlinern, Grundlagenschießen, Crossläufe, Athletik sowie Spiele im Vordergrund.

Die Mädels der Jugend- und Juniorenklassen hatten sich mit ihrer Oberwiesenthaler Gruppe nach Seefeld aufgemacht. Neben Crosstouren durch die Tiroler Bergwelt bildete spezifisches Biathlontraining den Schwerpunkt. "Dabei konnten wir super Bedingungen im Stadion der kommenden nordischen Ski-WM nutzen", berichtet Aurich. (kjr)

0Kommentare Kommentar schreiben