Tanne steht unter Druck

Fußball, Erzgebirgsliga: Thalheim auswärts gefordert

Thalheim.

Am 11. Spieltag der Fußball-Erzgebirgsliga sind die Thalheimer Tannen (3./21 Punkte) auswärts gefordert und wollen dabei ihre Formkrise mit zuletzt vier Pflichtspiel-Niederlagen in Folge endlich beenden. Die Aufgabe ist aber alles andere als einfach, denn die Elf von Trainer René Wendler ist bereits am Samstag beim FSV Blau-Weiß Schwarzenberg (4./17) zu Gast, der nach zwei Siegen in Serie mit breiter Brust antritt. Aus der Ruhe bringen lassen will sich Wendler trotz der schwierigen Situation aber nicht. "Wir sind optimal in die Saison gestartet. Es war klar, dass wir auch mal eine schlechte Phase erwischen, zumal unser Kader eng gestrickt ist", so der Thalheimer Coach. Man arbeite einfach normal weiter, betont er. "Mit der Situation müssen wir leben. Wir spielen einfach weiter Fußball und glauben an uns."

Eine vermeintlich einfache Aufgabe hat der Oelsnitzer FC (7./16) vor der Brust, der am Sonntag beim Kellerkind aus Gelenau (12./6) antritt. Während die Gastgeber seit mittlerweile sechs Partien auf einen Zähler warten, ist das größte Problem des OFC die fehlende Konstanz in den Leistungen, für die auch Trainer Jan Heuschkel noch keine Erklärung gefunden hat. Zu einem wichtigen Duell im Mittelfeld kommt es in Großrückerswalde, wo der FSV Burkhardtsdorf (8./13) auf die punktgleichen Gastgeber (11.) trifft. Zumindest am Selbstvertrauen dürfte es der Elf von Trainer Ullrich Schreiter nach zuletzt sieben Punkten und dem Einzug ins Pokal-Halbfinale nicht mangeln. (frgu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...