Thalheimer erwarten mehr als 300 Starter zum 14. Bohne-Turnier

Fest im Griff hatte im Vorjahr Thalheims Matti Rosenau (rot) seinen Konkurrenten Leon Engel vom SV Lok Altenburg, nahm am Ende Silber in Empfang. Und auch diesmal zählt der Zwönitztaler beim heimischen 14. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier zu den Medaillenkandidaten. Ab 10 Uhr geht es morgen im Sportpark am Berghausweg hoch her. Mit Stand Wochenbeginn lagen dem gastgebenden Ringerverein Thalheim Meldungen von 307 Nachwuchssportlern aus 30 Vereinen und 3 Nationen vor. Von Krnov (Tschechische Republik) über Trencin (Slowakei) bis Warnemünde reicht die Liste der Klubs. Fünf Matten sind auf den vier Feldern der Tennishalle ausgelegt. Gekämpft wird in fünf Alterskategorien, ab der Jugend E bis zur Jugend C. In über 60 Gewichtsklassen werden Pokale und Medaillen verteilt. Neben den Gastgebern (35) stellen unter anderem der AC Werdau (21), der RV Eichenkranz Lugau sowie der SV Preußen Berlin (beide 20) die größten Abordnungen. Im Vorjahr entführte der Nachwuchs des RSV Rotation Greiz die Trophäe für Platz 1 in der Vereinswertung. (thri)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...