Tischtennis - Als Favorit an die polnische Grenze

Lugau.

Für die Tischtennis-Spieler des TTC Lugau steht gleich am zweiten Spieltag der Sachsenliga die weiteste Auswärtsreise der Saison an. Obwohl Aufsteiger, sind die Erzgebirger Favorit beim SV Post Görlitz. "Von der Papierform her haben wir die stärkeren Spieler in unseren Reihen", sagt TTC-Sprecher André Carlowitz, der auf den Tschechen Jakub Svec verzichten muss. Für ihn spielt Tommy Engelhardt aus der zweiten Mannschaft. Diese geht in der Landesliga bei Mit-Aufsteiger Aufbau Chemnitz als Außenseiter ins Rennen. (ac)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...