Tischtennis - Arbeitssieg gegen Schlusslicht

Hohndorf.

Die Tischtennis-Herren des TTV Hohndorf haben in der 2. Bezirksliga einen 9:6-Arbeitssieg bei Tabellenschlusslicht Dörnthal-Pockau eingefahren. Den 1:2-Rückstand nach den Anfangsdoppeln drehten die Gäste mit vier Einzelsiegen, doch dann, kurz vor der Pause, war plötzlich erneut der Wurm drin. Vier Partien konnten die noch sieglosen Dörnthaler gewinnen, nur unterbrochen vom Sieg von Holger Staskiewicz, der im Spitzenduell Friedhold Gläser glatt in drei Sätzen schlug. Mit den letzten drei Einzeln brachten Harry Büttner, Peter Clauß und Gunter Ponikau, der als einziger Hohndorfer dreimal siegreich von der Platte ging, den Sieg letztlich unter Dach und Fach. In der Tabelle rückte der TTV auf Rang 4 vor, kann aber am Wochenende vom Fünften Großrückerswalde - ein Sieg gegen den Vorletzten Schlettau vorausgesetzt - wieder überholt werden. (vaw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...