Tischtennis - Sorgauerin darf zwei Titel bejubeln

Annaberg-Buchholz.

Gleich zwei Titel hat sich Tischtennis-Spielerin Mary-Ann Staffa (SG Sorgau) bei der Kreismeisterschaft in Annaberg-Buchholz gesichert. Mit Debora Neuber, die sie zuvor im Einzel-Finale auf Platz 2 verwiesen hatte, gewann die Sachsenliga-Spielerin auch das Doppel-Endspiel. Für die Sorgauer Dominanz sprachen auch die dritten Plätze von Celine Schellenberger, die im Einzel ebenso überzeugte wie im Doppel an der Seite von Luisa Schneider. Im A-Turnier der Männer musste sich Vizemeister Marc Martin (TSV 1872 Pobershau) erst im Finale dem Schwarzenberger Leon Schubert geschlagen geben. Bronze ging an Dirk Neisius vom SV Großrückerswalde, der im Doppel zusammen mit dem Gornsdorfer André Brückert Silber gewann - vor dem Pobershauer Duo Marc und Lars Martin. Den ersten Platz im B-Turnier sicherte sich Ronny Ledinko vom SV 1870 Großolbersdorf. Heiko Fleischer aus Pobershau durfte sich zudem mit Ekkehardt Bergauer (Schwarzenberg) über Doppel-Bronze freuen. ( anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...