Tischtennis - Talent erklimmt zweimal Podest

Dresden.

Bei tropischen Temperaturen haben in Dresden zahlreiche Nachwuchsspieler um die Medaillen der Landesjugendspiele im Tischtennis gekämpft. "Leider wurde in unserer Sportart nur ein Wettbewerb für die U 13 ausgetragen", sagt Trainer Eberhard Hübner vom Pulsschlag-Talentstützpunkt. Aus seiner Trainingsgruppe war somit nur Lenny Schubert am Start. Der Zehnjährige spielte eine starke Rolle und konnte sich mit Erik Balasz zunächst den Sieg im Doppel sichern. "Dabei setzten sie sich im Finale gegen das favorisierte Doppel aus Hohenstein-Ernstthal durch", so Hübner. Anschließen überzeugte Lenny Schubert auch im Einzel. "Über einen sicheren Gruppensieg kämpfte er sich bis ins Halbfinale. Erst dort musste er die Segel streichen und gewann somit die Bronzemedaille", berichtet der Trainer. (ebh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...