Tischtennis - Titelgewinn nur knapp verpasst

Pobershau.

Im Finale um die Mannschaftsmeisterschaft des Erzgebirges haben sich die jungen Tischtennisspieler des TSV 1872 Pobershau knapp geschlagen geben müssen. Gegen den TSV Elektronik Gornsdorf zog die Schüler-Mannschaft trotz Heimvorteil mit 6:8 den Kürzeren. Beide Teams gewannen jeweils ein Doppel. Nach fünf Einzeln stand es überraschend 4:3 für den Gastgeber, es folgten jedoch vier Gornsdorfer Siege. Jonas Krug und der insgesamt dreimal erfolgreiche Robin Eulitz brachten den TSV noch einmal auf 6:7 heran, doch das letzte Duell ging wieder an die Gäste, die sich mit dem Titelgewinn für die Bezirksmannschaftsmeisterschaft am 24. März qualifizierten. Pobershaus Betreuer Toni Krauß ist trotzdem mit der Entwicklung seiner Mannschaft zufrieden: "Im technischen Bereich hat sich einiges getan. Nur bei der taktischen Umsetzung gibt es noch Luft nach oben." (kadd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...