Trotz Pause ist der Kalender voll

Enduro: Sächsischer Offroadcup in Torgau gestartet - Nächste Runde steht bevor

Stollberg.

Trotz der bis August währenden Pause der Deutschen Enduromeisterschaft sowie des Deutschen Enduro-Cups gibt es für die Motorsportler dieser Serien viele Veranstaltungen, um im Wettkampfmodus zu bleiben. Auch einige Offroader aus dem Stollberger Raum haben sich als Dauerstarter für diverse Veranstaltungen eingeschrieben.

Aber auch für die Fahrer, die einfach nur ihrem Hobby frönen wollen besteht die Möglichkeit, bei lizenzfreien Wettkämpfen wie dem Sächsischen Offroadcup (SOC), dem German Cross Country (GCC), dem Enduro-Cup Hessen-Thüringen (ECHT-Cup) oder zahlreichen weiteren Veranstaltungen in Deutschland an den Start zu gehen. Derzeit bereiten sich die Geländefahrer auf die zweite Runde im SOC vor, die in der kommenden Woche in Kemmlitz, einem Ortsteil von Mügeln im Landkreis Nordsachen, ausgetragen wird.

Bei der Auftaktveranstaltung der Serie in Torgau erreichten die Starter aus der Region ordentliche Ergebnisse in den je nach Klasse sehr großen Starterfeldern, auch wenn noch keine Podestplätze dabei waren. Danny Müller aus Mitteldorf (Mitteldorfer Erdferkel/MC Zwönitz) landete unter knapp 50 Fahrern im Mittelfeld (24.). In der Klasse 4 fuhr Michel Ehrhardt (Hohndorf) unter den 83 Startern auf Rang 13, der Gornsdorfer Stefan Lades landete auf Position 28.

Bei den Teams wurde der Gornsdorfer Marcel Kis gemeinsam mit Mario Süßmuth (Lauterbach) auf Rang 8 notiert, dicht gefolgt vom aus Oelsnitz und Neuwürschnitz stammenden Duo Nicolas Czyba und Tommy Bauer. Der Neuwürschnitzer Sascha Brühl landete in der gleichen Klasse zusammen mit seinem Teampartner Rick Heidrich auf dem 16. Platz. Ebenfalls auf dem achten Rang überquerte das Duo vom MSC Lugau, Marcus Böhm und Sören Gatzsch, die Ziellinie. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...