TSV gewinnt ohne viel Gegenwehr

Gornsdorf.

In der Erzgebirgsliga im Schach ist Spitzenreiter Gornsdorf II beim Tabellensechsten Ehrenfriedersdorf II zu seinem fünften Sieg im fünften Spiel gekommen. Damit hat die Siegesserie des TSV Elektronik auch weiterhin bestand. Viel Gegenwehr leistete der Gastgeber beim 3:1-Erfolg aber nicht, trat er doch nur mit zwei statt vier Spielern an. Durch kampflose Siege von Kay Löser und Dieter Klaus hatten die Gäste schon zu Beginn die halbe Miete rein. Reinhard Liebsch und Andre Dost sicherten den 3:1-Sieg mit Remispartien. Gornsdorf II liegt mit zehn Mannschaftspunkten weiter auf Rang 1 im Klassement. Es folgen Nickelhütte Aue V und Saxonia Bernsbach III mit acht beziehungsweise sieben Zählern. In den noch zwei ausstehenden Runden tritt der TSV noch bei Schwarzenberg-Raschau III (5.) und zuhause gegen die Zweite der SG CX (4.) an. (khla)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.