TSV vor hohen Hürden

Tischtennis, Oberliga: Gornsdorfer pessimistisch

Gornsdorf.

Zwei schwere Auswärtsspiele warten auf die Tischtennisspieler des TSV Elektronik Gornsdorf am Wochenende. Am Sonnabend geht es zunächst zur zweiten Mannschaft des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal. Diese ist mit nur einem Minuspunkt auf dem Konto Tabellenführer. "Da wird es für uns wohl nichts zu holen geben", so Rudi Pfüller vom Verein. Beginn ist um 17 Uhr. Einen Tag später wartet dann um 14 Uhr das nächste Gastspiel bei Aufsteiger Börde Magdeburg, der mit 6:10 Punkten auf Platz 7 liegt. Die Sachsen-Anhalter hatten zu Saisonbeginn einige Probleme, ihre Formkurve zeigt aber seit einiger Zeit nach oben. "Auch dort wird es sehr schwer für uns werden. Wenn wir am Ende der Hinrunde aber nichts auf Abstiegsplatz 9 sitzen bleiben wollen, müssen wir dort zumindest ein Remis schaffen." (rpf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...