Überraschende Pleite für Hohndorf

Hohndorf.

Die Tischtennisspieler des TTV Hohndorf haben den Angriff auf die Tabellenspitze in der 2. Bezirksliga verpatzt. Gegen die auf Platz 7 notierte, zweite Mannschaft der SG Vielau, kassierten die Erzgebirger eine unerwartete Niederlage, die mit 5:10 zudem deutlich ausfiel. Von den Doppeln bis zum Ende der ersten Einzelrunde wechselten sich Sieg und Niederlagen ab - bei den Gastgebern durfte lediglich Teamchef Holger Staskiewicz zweimal die Platte als Sieger verlassen. Nach der Pause hatten die Hohndorfer jedoch nichts mehr zu bestellen. Den einzigen Sieg, einen glatten in drei Sätzen, fuhr Uwe Wingeyer ein - zu wenig, um zumindest einen Punkt zu retten. In der Tabelle bleiben die Erzgebirger trotz der Niederlage Dritter. Am kommenden Samstag steht zunächst das Landesranglisten-Turnier in Döbeln an, bevor tags darauf der Vierte Post Crimmitschau wartet. (vaw)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.