Veilchen-Frauen peilen Derbysieg an

Fußball, Landesliga: Auerinnen empfangen Chemnitzer FC - Coach optimistisch

Aue.

Die Landesliga-Fußballerinnen des FC Erzgebirge Aue empfangen in ihrem zweiten Saison-Heimspiel den Chemnitzer FC. Anpfiff des Derbys ist am Sonntag, 14 Uhr, auf dem Rasen des Harbig-Stadions in Bad Schlema.

Nach bisher zwei Siegen und einem Unentschieden in der noch jungen Saison 2020/21, versuchen die Veilchen weiter Punkte zu sammeln. Doch die Chemnitzerinnen sind keine Laufkundschaft. "Das ist eine sehr gute Mannschaft, die letzte Saison vorn mitgemischt hat", sagt FCE-Trainer Alexander Zamzow, der dennoch Optimismus ausstrahlt. "Vielleicht liegt uns das ja auch besser, wenn die Gegnerinnen voll mitspielen und sich nicht einfach hinten rein stellen und auf Konter hoffen. Dadurch tun sich für uns auch mehr Räume auf und wir müssen nicht so hoch stehen. Das kommt uns vielleicht ein bisschen entgegen.", so der Coach. Den größten Mangel im Spiel seiner Elf sieht Zamzow aktuell bei den Abschlüssen: "Wir spielen nicht konsequent genug und stellenweise unsauber. Beim Torschuss gibt es Defizite, und die müssen wir abstellen." In der Landesliga steht die FCE-Elf aktuell an dritter Stelle. Die Chemnitzerinnen dagegen haben mit drei Siegen einen perfekten Start hingelegt und grüßen - punktgleich mit dem 1.FFC Fortuna Dresden - wegen des besten Torverhältnisses von der Tabellenspitze. Für die FCE-Frauen, die vergangene Saison noch Regionalliga gespielt haben, ist die Landesliga Neuland. "Viele Gegnerinnen sind damit auch schwer einzuschätzen im Vorfeld." (wend)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.